National projekte

Austrian BioCycles

Im Projekt „Austrian BioCycles“ wird das Thema der sekundären Biomassen und der potenziellen Verwertung in Österreich in Kooperation von alchemia-nova (ALCN), scenario editor (SCED), Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik (ÖGUT) und dem Institut für Produktionswirtschaft und Logistik der Universität für Bodenkultur Wien (BOKU) behandelt.  Die anfallende sekundäre Biomasse wird in einem detaillierten Mengengerüst erhoben und durch die Einbeziehung spezifischer Konversionstechnologien das theoretische Substitutionspotenzial herausgearbeitet, wobei viel auf bereits erfolgter Arbeit in Vorprojekten zurückgegriffen werden kann. Außerdem erfolgt ein Vergleich der in Österreich und der EU anfallenden sekundären biogenen Rohstoffe. Nach der Erhebung vorhandener Infrastrukturen für potenzielle Bioraffinerien wird ein Logistikkonzept für ein integriertes Bioraffinerienetzwerk in Österreich entwickelt und in einer Karte dargestellt.
Es werden Bioraffinerie-Konzepte für eine kreislaufwirtschaftsfähige Produktion biobasierter Produkte mit diversen Nutzungswegen inklusive Rentabilitätsabschätzungen erarbeitet und ökonomische und ökologische Auswirkungen unter verschiedenen Rahmenbedingungen eruiert. In einer Gegenüberstellung werden herkömmliche Produktionswege biobasierter Materialien und integrierte Bioraffinerie-Kaskaden verglichen.

Biocycle_Grafik_Bioraffinerie

Der Projektbericht stellt eine publizierbare Studie dar, die auch den technologischen Forschungsbedarf ausführt, der unter Einbeziehung von zahlreichen ExpertInnen aller relevanten Fachrichtungen ermittelt und ausformuliert wird.

Projektleitung
alchemia-nova GmbH

Projektpartner
University of Natural Resources and Life Sciences Vienna, Institute of Production and Logistics
ÖGUT (Austrian Society for Environment and Technology)
scenario editor e.U.

Projektstatus
Start: 1.2.2019, Dauer 12 Monate
FFG 28. Ausschreibung PdZ nationale Projekte 2018, F&E Dienstleistung
Overall costs: € 79.996,00

Kontakt
Veronika Reinberg, reinberg@alchemia-nova.net