Projekte

Loop Linz

Modellprojekt mit Biokunststoffen

Im Rahmen des Modellprojektes loop linz verkauften Supermärkte in Oberösterreich ab Frühjahr 2005 unterschiedlichste Produkte in Kunststoffverpackungen aus Pflanzenstärke. Die neuen Verpackungen senken den CO2-Ausstoß um bis zu 50 Prozent. Nach Gebrauch gehören sie in die städtische Biotonne und werden kompostiert.

Das Modellprojekt förderte und demonstrierte die Markteinführung einer vorteilhaften nachhaltigen Verpackungstechnologie, wie gut die Innovation in der Praxis funktionieren kann. Die Initiative machte alchemia-nova, das Institut für innovative Pflanzenforschung in Wien, unterstützt von der o.ö. Landesregierung, der Stadt Linz, Einzelhandelsgeschäften, Industrieunternehmen und der IBAW e.V.