Projekte

Helicas

Innovative Nutzungsstrategien für Biomasse aus Sonnenblumen

Die Sonnenblume (Helianthus annuus L.) zählt mit Raps, Soya und Erdnuss zu den vier weltweit wichtigsten Pflanzen für die Speiseölherstellung. Weiters werden die Samen auch als Zutat für Brote, Müsliriegel, Snacks… verwendet.

Ziel des HELICAS-Projektes ist, durch Bio-cascading neue Nutzungsformen der Sonnenblume zu erschließen und neben Samen auch Stamm, Blätter und Blüten, die eigentlichen Träger der Biomasse die zahlreiche wertvolle Inhaltsstoffe enthalten, in weitere Verarbeitungsprozesse zu integrieren. Dadurch entfällt die teure Entsorgung großer Mengen an Biomasse.

Weiters kann der Presskuchen, ein Rückstand des Ölpressung, ebenfalls als Nahrungsbestandteil weiterverwendet werden. Dieser enthält wertvolle Proteine, Kohlenhydrate und weitere bioaktive Substanzen mit gesundheitsfördernden Eigenschaften und bietet eine Reihe interessanter Nutzungsalternativen im Food- und Non-Food Bereich. Produktionsfirmen und den etwa 450 000 europäischen Landwirten die in diesem Wirtschaftszweig tätig sind, werden so neue Einkommensquellen eröffnet.

Die vielfältigen Möglichkeiten der Inwertsetzung verbessern die Gesamtleistung der beteiligten Sonnenblumenbauern, sie erreichen einen höheren Grad an Flexibilität und finanzieller Unabhängigkeit.

Industrielle Ziele des Projektes:

  • Alternative Einkommensmöglichkeiten für Sonnenblumen-Bauern und –Produktionsbetrieben durch Erforschung, Überwachung und Selektion derjenigen Nutzungsmöglichkeiten, die ökologisch und ökonomisch gesehen die Biomasse der Pflanze am effizientesten nutzen
  • Entwicklung einer optimierten Produktions- und Prozessmethodik für die Herstellung innovativer Produkte
  • Produktion attraktiver Neuheiten für das “Wellness-Alter”
  • Stimulation des Öko-Tourismus

Soziale und umweltrelevante Ziele des Projektes:

  • Einsparung von Ressourcen (Energie, Düngemittel…) durch höhere Gesamterträge aus der Biomasse
  • Unterstützung des Aufschwungs spezieller Produkte mit hochwertigen Inhaltsstoffen für die Kosmetik- und Wellnessindustrie sowie den Functional-Food Bereich
  • Entwicklung neuer Einkommensalternativen und Schaffung neuer Jobs im ländlichen Bereich

Partner:

Wissenschaftliche Partner:

 SME-Partner:

Projektstatus: abgeschlossen