Projekte

Automate vertECO

VertECO ist ein spezielles Grünwandsystem für den Innenraum, das den Trinkwasserverbrauch erheblich reduzieren kann, indem es eine pflanzenbasierte Technologie anbietet, die Sturm- und Grauwasser reinigen und zur Wiederverwendung vorbereiten kann (Dusche, Badewanne, Waschbecken, Dachablauf). Das VertECO-System besteht aus mehreren vertikal angeordneten, belüfteten Pflanzenbehältern, in denen das Abwasser auf eine Qualität behandelt wird, dass eine mögliche Wasserwiederverwendung ermöglicht. Das Funktionsprinzip von VertECO besteht darin, Wasser durch die Wurzelzone des Systems über die verschiedenen Ebenen durchlaufen zu lassen um über die Pflanze eingeleitete mikrobielle Abbauprozesse das Wasser zu filtern und zu reinigen. In Folge kann das gereinigte und gesammelte Wasser weiterverwendet werden.

Die Hauptinnovation dieses Projekts ist die Kopplung des Systems mit spezifischen Sensor- und Steuereinheiten, die die Qualität des aufbereiteten und gereinigten Grauwassers überprüfen und die Übereinstimmung mit Qualitätsstandards sicherstellen, die für verschiedene Anwendungen erforderlich sind (z. B. Toilettenspülungen, Bewässerungssysteme, Waschmaschinen). Das System ist außerdem mit einer speziellen Software ausgestattet, die auf Steuerungsalgorithmen und benutzerdefinierten Einstellungen basiert und in der Lage ist, Sensordaten zu überwachen, die auf die Wasserqualität reagieren, indem sie Steuergeräte (Pumpen und Ventile) aktivieren / deaktivieren. Das System wird schließlich gekoppelt mit einem Energieerzeugungssystem vor Ort, wie z. B. pflanzliche mikrobielle Brennstoffzellen (PMFC), die eine weitgehende Energieautonomie der Sensor- und Steuereinheit ermöglichen durch Verwendung elektrochemisch aktiver Bakterien. Deren Wechselwirkung mit organischen Schadstoffen in einer wässrigen Umgebung wird ausgenützt um chemische Energie in elektrische Energie umzuwandeln.

Das System zeichnet sich durch eine benutzerfreundliche Schnittstelle, einen niedrigen Preis, einen niedrigen Energieverbrauch und eine einfache Wartung aus, was es noch attraktiver macht.

 

Projektkoordination
alchemia-nova

Projektstatus
Beginn 11/2017, Dauer 12 Monate
Ausschreibung: H2020-INNOSUP-02-2016
Budget: 119.125 Euro